Neu

Baldrian

Baldrian


Was ist das

Baldrian, vollständiger Name Valeriana officinalis, ist eine krautige Pflanze, die in kalten Klimazonen wie Nordeuropa verbreitet ist, aber auch in Asien und Amerika wächst. Es verachtet kein feuchtes Klima. Es kann Höhen erreichen, die noch höher als eineinhalb Meter sind. Es umfasst etwa 150 verschiedene Arten und gehört zur Familie der Valerianaceae. Es ist auch als Katzengras bekannt, da es auf diese Tiere wirkt, die aufgeregt und euphorisch werden, wenn sie damit in Kontakt kommen. Es wird auch Baldrian, Amantilla und Sylvan Baldrian genannt. Die Blätter haben eine dunkelgrüne innere und gezahnte Schicht. Die Blüten sind hellrosa mit 5 Blütenblättern, während die Früchte mit gefiederten Borsten versehen sind, die durch die Reifung des Zahnkelches der Blüten entstehen. Auch wenn letztere leicht parfümiert sind, hat Baldrian im Allgemeinen einen unangenehmen Geruch, der im Gegensatz zur Bedeutung seines Namens steht, was bedeutet, dass er im Verhältnis zu den therapeutischen Vorzügen dieser Pflanze Stärke und Wert besitzt. Es ist leicht am Waldrand in kühlen und feuchten Gebieten und bis zu einer Höhe von 1400 Metern zu finden. Baldrian blüht im April und Juni. Die in der Kräutermedizin verwendeten Teile sind die Wurzel und das Rhizom, die im Herbst alle zwei Jahre gesammelt werden müssen, um die Wirkstoffe der Pflanze voll auszuschöpfen.


Eigentum

Baldrian wird aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften gegen Angstzustände und Stresszustände und seiner Fähigkeit, den Schlaf zu fördern, als Heilkraut schlechthin definiert. Die vorteilhaften Wirkungen von Baldrian beruhen auf dem Vorhandensein von Wirkstoffen wie ätherischen Ölen (Derivaten der Baldriansäure), Alkaloiden (Baldrin) und Flavonoiden (Linarin und andere). Um die Wirkung von Baldrian sofort zu verstehen, denken Sie nur an das Gegenteil der Wirkung von Koffein. Wenn letzteres Schlaflosigkeit, nervöse Erregung und Unruhe verursacht, tut Baldrian das Gegenteil: Es fördert den Schlaf, beruhigt Angstzustände und Nervosität, entspannt sich. Seine Hauptwirkung besteht darin, den Metabolismus eines Neurotransmitters, Gamma-Aminobutyrat (GABA), wiederherzustellen und zu verbessern, der das Zentralnervensystem hemmt und den Schlaf beim Menschen fördert. Die Wirkung von Baldrian ähnelt einer Schlaftablette, jedoch ohne die süchtig machenden Wirkungen der Schlaftablette. Baldrian beruhigt, entspannt, hat aber keine hypnotische Wirkung wie Psychopharmaka, sondern beruhigt nur, und deshalb vermeidet seine Einnahme, die durch übliche Benzodiazepine verursachten Beschwerden zu erben. Baldrian wird aufgrund seiner Eigenschaften auch zur Linderung von psychosomatischen Störungen wie Kolitis eingesetzt. Es hat in der Tat krampflösende Wirkungen auf die Darmwand, aber auch krampflösend und wird auch bei Epilepsie angewendet. Baldrian ist für Kinder unter sechs Jahren, für schwangere oder stillende Frauen kontraindiziert. In hohen Dosen kann es zu Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und verschwommenem Sehen kommen.


Wie benutzt man

Baldrian ist sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch geeignet. Im ersten Fall wird es als frischer Pflanzensaft, Kräutertee und andere Zubereitungen mit Wirkstoffextrakten für eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung eingenommen, im zweiten Fall wird es in Form eines anderen Badezusatzes oder Öls verwendet Geschwüre und Wunden lindern. Für den internen Gebrauch sind auch Abkochungen, Tinkturen (in Tropfen) und Kapseln oder Tabletten angegeben. Die Tinktur wird hergestellt, indem ein Esslöffel mit 3 g Baldrianwurzeln in kochendes Wasser (ca. 200 ml) gegeben wird. Die empfohlene Dosis ist eine Tasse Infusion mehrmals täglich, vorzugsweise abends vor dem Schlafengehen, wenn Sie den Schlaf fördern möchten. Das Abkochen wird durch Kochen einer Mischung aus 10 g Baldrianwurzeln hergestellt. Die Zubereitung wird ca. 10 - 15 Minuten gekocht. Die empfohlene Dosis beträgt ein bis drei Tassen pro Tag. Baldrian-Tabletten enthalten trockenen Wurzelextrakt in einer alkoholischen Lösung auf Basis von 70% Ethanol. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 1-3 Tabletten dreimal täglich, die ohne Kauen geschluckt werden müssen. Für Kinder beträgt die Dosis 1, 2 Tabletten zweimal täglich. Die Kapseln enthalten stattdessen pulverisierten Baldrian und trockenen Wurzelextrakt. Die empfohlene Dosis beträgt 3,4 Kapseln pro Tag. Diese pharmazeutische Form ist auch angezeigt, um Anti-Angst-Wirkungen gegen Kopfschmerzen und als Adjuvans bei Krämpfen zu erzielen. Die Urtinktur von Baldrian liegt in Form von Tropfen vor. Die empfohlene Dosis beträgt 50 Tropfen in etwas Wasser zweimal täglich nach den Mahlzeiten.


Baldrian: Kosten der Produkte

Baldrian ist ein pflanzliches Heilmittel, das unter einer Vielzahl von Produkten gekauft werden kann. Eine Packung Baldrian in Teebeuteln zur Infusion kostet ca. 4 Euro. Baldrian in Tabletten, in Packungen mit 30 Tabletten à 365 mg, kostet 6 bis 10 Euro. Eine Packung mit 100 Baldrian-Kapseln kostet rund 11 Euro. Die Urtinktur von Baldrian in Packungen zu 50 ml kostet etwa 8 Euro und 50 Cent. Ein Beutel mit 100 Gramm Baldrianwurzeln pro Abkochung, der für die Zubereitung von bis zu 10 Litern geeignet ist, kostet nur sechs Euro.


Video: Janoschs Traumstunde - Tigerschweinchen, Der Hase Baldrian - ganze Folge